AHS MultiFunktion

Diese Präsentation ist auch in folgenden Sprachen verfügbar

Produktbeschreibung

Direkt zu Leistungsspektrum

Umfangreiche Tests haben gezeigt, dass die Prüfung vieler Allradfahrzeuge auf einem einachsigen Rollenprüfstand selbst im Gegenlauf gar nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Erklärung: Da alle vier Räder angetrieben sind, werden Bremskräfte von der Achse, die gerade nicht im Rollensatz steht, auf die zu prüfende Achse übertragen. Defekte Bremsen können nicht erkannt und die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs nicht gewährleistet werden. Die Bremswerte sind verzerrt und im schlimmsten Fall kann sogar das Getriebe beschädigt werden.

Der AHS MultiFunktion besteht aus zwei Rollensätzen für jeweils Vorder- und Hinterachse. Dabei handelt es sich für die Vorderachse um einen konventionellen Rollensatz mit je zwei Rollenpaaren, der Rollensatz für die Hinterachse besteht aus sechs angetriebenen und verbundenen Laufrollen. Die Rollensätze sind so angeordnet, dass die Achsabstände handelsüblicher PKWs berücksichtigt werden und die Hinterräder eines zu prüfenden Fahrzeuges tatsächlich jeweils von wenigstens einer Rolle einer Rollbahn abgestützt und angetrieben werden. Die Rollen werden mit gleicher Geschwindigkeit angetrieben.

Der AHS MultiFunktion bietet einen sehr hohen Anwendernutzen. Werkstätten müssen sich der schwierigen Wirtschaftslage stellen und in einem sehr dynamischen Wettbewerbsumfeld agieren. Gleiches gilt für die Überwachungsorganisationen. Aus diesem Grund werden Lösungen gesucht, die eine schnellere und damit effizientere Prüfung der Autos ermöglichen. Der AHS Multi-Funktion bietet eine erhebliche Zeitersparnis. Statt nacheinander – wie auf einem konventionellen Prüfstand – können die Achsen des Fahrzeugs in einem Prüfvorgang gleichzeitig geprüft werden.

Durch die Simulation straßengleicher Verhältnisse werden präzise Bremswerte ermittelt und auf der übersichtlichen Anzeige dargestellt, die Anwendung von Pedalkraftmessern ist damit überflüssig.

Aus Angst vor Schäden am Getriebe durch ein falsches Prüfen werden in der Praxis sehr häufig Fahrzeuge mit permanenten Allradantrieb gar nicht auf einem Prüfstand geprüft, sondern gleich als Sonderfahrzeug eingestuft. Zwar existieren in vielen Werkstätten, aber auch bei den Überwachungsorganisationen, Listen mit Erfahrungswerten. Diese zum Teil aufwendigen und umständlichen Prüfmethoden sind vielfach fragwürdig. Langfristig bleibt die Verkehrssicherheit auf der Strecke. Der AHS MultiFunktion ist für alle Fahrzeuge und Antriebskonzepte geeignet, so dass derartige Probleme nicht mehr auftreten können.

Kontaktdaten

AHS-Prüftechnik A. u. H. Schneider GmbH & Co. KG

Richtstr. 32
27753 Delmenhorst
Deutschland

Ansprechpartner

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktdaten des Benutzers zu sehen.

Leistungsspektrum

Direkt zu Unsere Produkte

Ausstattung serienmäßig MultiFunktion

  • Je ein geteilter Rollensatz für Vorder- und Hinterachse, auch einzeln nutzbar
  • Vollkunststoffkorundbeschichtete Prüfrollen Ø in mm 200
  • Bremsprüfstand Vorderachse: hintere Rolle überhöht (+ 35 mm)  
  • Bremsprüfstand Hinterachse: pro Rollensatz sechs angetriebene Laufrollen  
  • Prüfbreite min./max. in mm 900/2360
  • Spritzwassergeschützte leichtlaufende Getriebemotoren  
  • Antriebsleistung in kW 4 x 4,6
  • Elektrische Motorbremse  
  • 15 m Signal- und Motorkabel zum Anschluss des Rollensatzes  
  • Modernes, wartungsarmes DMS-System  
  • Zuschaltschutz der Motoren bei Fremdantrieb  
  • [falsches Ausfahren bei stehenden Rollen]
  • Einzelradschaltung über Funkfernbedienung  
  • Anlauf- und Wiederanlaufautomatik  
  • Abschaltautomatik  
  • Anlauf-Blockierschutz  

Schalt- und Anzeigeschrank MultiFunktion

  • Schaltschrank mit vier großen Analoganzeigen  
  • Automatiklampe  
  • Einfahrkontrolllampe für aktive Sicherheit
  • Seitenbezogen wirkende Blockierlampen  
  • Alle Anzeigelampen über Leuchtdioden (LED) mit extrem hoher Lebensdauer
  • Visuelle Brems-Steuerung über Ampel  
  • Digitale Bremskraft-Differenzanzeige, jeweils für Vorder- und Hinterachse  
  • Handsteuerung über Funk-Fernbedienung mit Totmanntaster oder  
  • Automatikbetrieb
  • Vorrüstung für den Anschluss eines Achstester mit großer digitaler Anzeige  
  • Spurabweichung 0 – 20 m/km
  • Vorrüstung für den Anschluss eines Fahrwerktesters mit Resonanzverfahren  
  • und Original-Boge-Prinzip
  • Vorrüstung für den Anschluss einer Rad- und Achslastwaage  
  • Abschließbarer Hauptschalter  
  • Spezialschlösser
  • Silikonabdichtung schützt vor Spritzwasser
  • PC-Schnittstelle
  • Netzwerkfähigkeit

Technische Informationen MultiFunktion

  • Max. zulässige Überfahrlast in kg 4000
  • Laufrollenlänge in mm 720
  • Prüflänge min. 2100 mm/max. 3150 mm  
  • Prüfbreite min. 900 mm/max. 2360 mm  
  • Anzeige- und Messbereich in kN 0-6
  • Prüfgeschwindigkeit in km/h 5,0
  • Elektrischer Anschluss in V/A (träge) 400/50
  • Abmessungen MultiFunktion
  • Platzbedarf insgesamt 2500 x 3600 x 245 mm
  • Rollensatz Vorderachse pro Hälfte 990 x 990 x 245 mm  
  • Rollensatz Hinterachse pro Hälfte 990 x 1630 x 245 mm

Weitere Produkte

Produkt

AHS Pedalkraftmesser PKM 2012

AHS Pedalkraftmesser PKM 2012 Jede Werkstatt kennt dieses Problem: Zu einer ordentlichen ...

AHS-Prüftechnik A. u. H. Schneider GmbH & Co. KG Richtstr. 32 27753 Delmenhorst Deutschland

Produkt

AHS PL2 DIGITAL LS

AHS PL2 DIGITAL LS Der neue AHS PL 2 DIGITAL LS ist ein echtes „Rundum Sorglos Paket“ und enthält...

AHS-Prüftechnik A. u. H. Schneider GmbH & Co. KG Richtstr. 32 27753 Delmenhorst Deutschland

Produkt

AHS Varioflex

Die AHS-Rollenbremsprüfstände der Reihe Varioflex sind speziell für die Anforderungen in klyeinen...

AHS-Prüftechnik A. u. H. Schneider GmbH & Co. KG Richtstr. 32 27753 Delmenhorst Deutschland

Produkt

Prüfstraßen AHS MultiLine TEC

Mit den beiden PKW-Prüfstraßen AHS Multi-Topline und AHS Multi-Screenline werden u. a. zwei...

AHS-Prüftechnik A. u. H. Schneider GmbH & Co. KG Richtstr. 32 27753 Delmenhorst Deutschland