Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kontaktdaten

  • Invalidenstraße 44
  • 10115 Berlin
  • Deutschland

Diese Präsentation ist auch in folgenden Sprachen verfügbar

Ansprechpartner

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktdaten des Benutzers zu sehen.

Über uns

Direkt zu Besuchen Sie uns auf den folgenden Messen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kümmert sich um die Mobilität von Personen, Gütern und Daten. An der Spitze des Ministeriums steht der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Er leitet und verantwortet die Arbeit des Fachressorts und seiner insgesamt 63 nachgeordneten Behörden. Unterstützt wird er von drei Parlamentarischen Staatssekretärinnen und Staatssekretären, die zugleich Mitglieder des Deutschen Bundestages sind, sowie von zwei beamteten Staatssekretären. Diese fünf ranghöchsten Mitarbeiter helfen dem Minister bei seinen Leitungs- und Regierungsaufgaben. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur umfasst acht Abteilungen sowie die Stabsstelle Presse und Kommunikation mit insgesamt ca. 1.450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen ca. 810 in Bonn, ca. 625 in Berlin und bis zu 15 im Ausland tätig sind.



Als eine der acht Abteilungen des BMVI arbeitet die Abteilung Digitale Gesellschaft für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Themen sind Breitbandausbau, Frequenzpolitik, Netzallianz. Daneben stehen Fragen der Digitalisierung der Gesellschaft und des Verkehrs im Mittelpunkt: Automatisiertes Fahren, Telematik und IT-gestützte Systeme zur Erd- und Wetterbeobachtung sind Schwerpunkte. Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Information finden Sie unter www.mfund.de.



Das BMVI ist Schirmherr der Hypermotion und präsentiert sich mit einem Gemeinschaftsstand unter Beteiligung der  Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST), der Logistics Alliance Germany (LAG), die im Auftrag des BMVI deutsche Logistikexzellenz vermarktet, und der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH). Die LAG-Präsentation auf dem Gemeinschaftsstand wird durch die Unternehmen  IQS Holding GmbH, Logiline GmbH, Mosolf SE und Co KG sowie die Hamburg Port Authority unterstützt. Zudem fördert das Ministerium die Möglichkeit für Startups, sich auf der Startup Area der Hypermotion zu präsentieren.

Aussteller auf der folgenden Messe

Hypermotion 2017

20.11.2017 - 22.11.2017 Halle: 5.1 Stand: C 40