LA MOLLLA

Kontaktdaten

  • 56 Rue du Faubourg Saint Antoine
  • 75012 Paris
  • Frankreich

Diese Präsentation ist auch in folgenden Sprachen verfügbar

Ansprechpartner

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktdaten des Benutzers zu sehen.

Über uns

Direkt zu Leistungsspektrum

Im Februar 1987 besucht die  Architekturstudentin Tiziana Redavid  in Turin die Fabrik eines Freundes, der Industriefedern herstellt. Die Produktionshallen sind bedeckt mit  gewunden. Drähten. Die junge Studentin ist fasziniert  und schmückt im Spiele der Fantasie ihre Handgelenke mit den Objekten. Schnell entdeckt sie die Ähnlichkeit zur afrikanischen Kunst und es entsteht der Gedanke die industriellen Objekte als Schmuckstücke neu zu interpretieren.


Jedes Armband ist aus 97 Edelstahlfedern gefertigt, die sich angenehm und leicht dem Handgelenk des Trägers anpassen.  97 Federn für das Startjahr von “La Mollla®”, 1997. “la Molla” ist der italienische  Name für Feder der zum Markennamen ihres Lables wurde.


Die drei “lll” erinnern an die dynamische Bewegung einer Feder.


Mit einer durchdachten Strategie wird das Armband in Paris erstmalig auf den Markt gebracht. Schon nach kurzer Zeit entdecken auch die Modemetropolen London, New York, Tokio, Los Angeles und Moskau “La Mollla” für sich. Die Presse feiert den kreativen Schmuck als Entdeckung des Jahrhunderts.



Die Schöpferin, stellt ihr Talent in jeder Saison neu unter Beweiß und kreiert jede Kollektion mit ihrem einmligen Gespür für Eleganz, Kraft, Kreativität und Ästhetik.

 

 

 

 

 

Leistungsspektrum

Direkt zu Besuchen Sie uns auf den folgenden Messen

Tiziana Redavid wurde in Turin, Italien, geboren. Sie hat Architektur an der Polytechnischen Universität in Turin studiert und Mitte der 90er, im Zuge ihres Diplomes,nach eine zur Leitung der Jean Nouvel Agentur berufen.


Sensibel, neugierig und aufgeschlossen sucht die junge Architektin nach neuen Herausforderungen und arbeitete bei bemerkenswerten italienischen Künstlern wie: Gilberto Zorio, Spagnulo und Gastini. Sie assistiert ausserdem 1994 dem Professor Elio Luzio an der Politcnico di Torino.



Heute arbeitet sie zwischen Turin und Paris. Dank ihres guten Gespürs und den sich daraus ergebenen Kollaborationen realisiert sie international Projekte bis hin zur Eröffnung der «Tra Atelier“ 2005 in Paris. Mit der Agentur konzipierte sie verschiedenste Projekte im Bereich Urbaner- und Lanschaftsarchitektur, Industriedesign, Produktdesign aber auch Innenarchitektur und Standbaudesign.



Diese unterschiedlichen Schaffensfelder sind für Tiziana verbunden und basieren auf der Philosophie, dass eine Symbiose zwischen dem Benutzer und den von ihr entwickelten Projekten existiert.

Aussteller auf der folgenden Messe

Tendence 2017

24.06.2017 - 27.06.2017 Halle: 11.1 Stand: F 72