ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik

Kontaktdaten

  • Magdeburger Str. 3
  • 30880 Rethen
  • Deutschland

Diese Präsentation ist auch in folgenden Sprachen verfügbar

Ansprechpartner

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktdaten des Benutzers zu sehen.

Über uns

Direkt zu Leistungsspektrum

Mit dem Local Control Network (LCN) können praktisch alle Funktionen eines Gebäudes automatisiert werden. Das modular erweiterbare LCN-System ermöglicht es, manuelle Befehle mit automatischen Funktionen zu verknüpfen. Es ist auch möglich, LCN in kleinen Schritten zu installieren. Von der Beleuchtung über die Heiz-und Klimatechnik bis zu den sicherheitstechnischen Einrichtungen können Sie mit LCN nahezu alle Funktionen in Ihrem Haus automatisieren und später weitere Funktionen verknüpfen.

So lässt sich ein Objekt nicht nur gewerkeübergreifend steuern und regeln, sondern durch effiziente Steuerung auch Energie sparen.

LCN benötigt für die Datenübertragung eine zusätzliche Ader im konventionellen Installationsnetz. Die Datenader kann der Installateur ohne zusätzliche Regeln hand-haben wie eine gewöhnliche Phase, da LCN die VDE-Regeln erfüllt. Da kein zusätzliches Leitungsnetz verlegt werden muss, bleiben die Kosten für die Installation vergleichsweise gering.

LCN arbeitet mit bis zu 10.000 Telegrammen pro Sekunde und einem 4-stufigen Quittungs- und Meldewesens.

Eine LCN-Installation benötigt keine Infrastruktur wie z.B. Netzteile oder Drosseln. Ein Busmodul bietet umfangreiche Funktionalität, ab zwei Busmodulen entsteht ein funktionsfähiger Bus. Dank eigener „Intelligenz“ können sie selbstständig Befehle senden und empfangen, Sensoren auswerten, Aktoren steuern und den Datenaustausch untereinander regeln. Ein Zentralrechner wird dabei nicht benötigt.

Für die individuelle Konfiguration der LCN-Busmodule steht die LCN-Programmiersoftware LCN-PRO zur Verfügung. So ist es möglicht, Projekte im Büro zu gestalten und später vor Ort zu übertragen. Die Software kann aber auch direkt an die Anlage angeschlossen werdenund überträgt alle Änderungen in Sekundenbruchteilen direkt in die LCN-Module. Eine bereits konfigurierte LCN-Installation lässt sich jederzeit auslesen und komfortabel anpassen.

Mit LCN-GVS steht ein globales Visualisierungssystem zur Verfügung, das auf einem MS-Windows-Server eingerichtet wird und beliebig viele LCN-Anlagen visualisieren kann. Einrichtung, Administration und Bedienung erfolgen über eine Browser-Anwendung oder mit dem Smartphone.

Mit dem Visualisierungssystem lässt sich auf einen Blick die Zustände im Gebäude erfassen. So kann entweder mobil oder stationär in die Steuerung der Gebäudefunktionen mit LCN eingegriffen werden.

Leistungsspektrum

Direkt zu Unsere Produkte

Modernste Technik. Ausgezeichnetes Design.


Die Busmodule bilden die Basis einer jeden LCN-Installation. Diese  Mini-Computer sind verantwortlich für die „Kommunikation“ im System. Sie können Befehle versenden, empfangen und logische Verknüpfungen erkennen. Busmodule können unter Putz oder auf der Hutschiene im Schaltschrank installiert werden. Einen zentralen Rechner brauchen Sie nicht.


Ob als Zutrittskontrolle oder zur Personenerkennung - Transponder-Technologie kann vielseitig verwendet werden. Im LCN-System kommen dabei sowohl aktive Transponder als auch passive Transponder (Chipkarten oder Fernsteuerung) zum Einsatz.


Die kompakte IR-Fernbedienung LCN-RT ist trotz ihrer handlichen Größe ein vielseitiges Instrument zur Steuerung und Regulierung unterschiedlichster Funktionen und Zustände. Mit der Möglichkeit einzelne Tasten über die Funktionen KURZ drücken, LANG halten oder LOSLASSEN mehrfach zu belegen sind 12 Befehle mit einer Fernbedienung möglich.

 


Die designpreisprämierten Glas-Sensortaster der LCN-GT und LCN-GTS-Serie sind weit mehr als konventionelle Schalter. Neben den funktionalen Vorzügen wie den  kapazitiven Tasten mit Mehrfach-Funktion, den brillanten TFT-Farb-Displays und dem Corona-Licht bieten die „GT‘s“ viele optische Highlights. Die edle Verarbeitung der aus geschliffenem Mineralglas angefertigten Frontscheibe wird ergänzt durch individuell beschriftbare Inlays. So bietet die GT(S)-Serie nicht nur Auswahl sondern auch persönlichen Gestaltungsspielraum.


LCN bietet eine Vielzahl an Sensoren für unterschiedlichste Anwendungsbereiche: So finden sich neben bewegungsabhängigen Präsenzmeldern oder der  Fingerabdruckerkennung auch Sensoren für Temperatur, Licht, Wind, Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxid in der Produktpalette wieder.

Produkt

LCN-GTS10D Rahmenloses Glas-Tastenfeld mit 6+4 Tasten, 2,8” Farbdisplay und Temperatursensor

Das LCN-GTS10D ist ein Info-Tastenfeld mit TFT-Display. Es ist für die Montage auf zwei UP-Dosen...

ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik Magdeburger Str. 3 30880 Rethen Deutschland +49 5066/998-0 info-de@lcn.de

Produkt

LCN-EGR EnOcean Funk Gateway für die Unterputzdose

Der LCN-EGR ist ein EnOcean-Gateway, um EnOcean Ein-, Ausgänge und Sensoren an einem LCN-Modul ab...

ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik Magdeburger Str. 3 30880 Rethen Deutschland +49 5066/998-0 info-de@lcn.de

Produkt

LCN-GVS App Globales Visualisierungs System

LCN-GVS ist ein Visualisierungs System, das nahezu beliebig viele LCN-Anlagen und Gebäude weltweit...

ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik Magdeburger Str. 3 30880 Rethen Deutschland +49 5066/998-0 info-de@lcn.de

Produkt

LCN-GFPS Fingerprint Sensor im GT-Design

Der LCN-GFPS Fingerprintsensor Wenn der Finger zum Schlüssel wird. Einmal eingelernt, weltweit...

ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik Magdeburger Str. 3 30880 Rethen Deutschland +49 5066/998-0 info-de@lcn.de

Produkt

LCN-UPP Universal-Schalt und Dimmmodul für die Unterputzdose

Das LCN-UPP Unterputz Modul ist ein Sensor-Aktor Modul des LCN Bussystems. Es verfügt über zwei...

ISSENDORFF KG - LCN-Gebäudeleittechnik Magdeburger Str. 3 30880 Rethen Deutschland +49 5066/998-0 info-de@lcn.de

Aussteller auf der folgenden Messe

Light+Building 2016

13.03.2016 - 18.03.2016 Halle: 8.0 Stand: G 92