Stadtverwaltung Frankfurt, Rathaus für Senioren, Leitstelle Älterwerden

Kontaktdaten

  • Hansaallee 150
  • 60320 Frankfurt am Main
  • Deutschland

Diese Präsentation ist auch in folgenden Sprachen verfügbar

Ansprechpartner

Bitte melden Sie sich an, um die Kontaktdaten des Benutzers zu sehen.

Über uns

Direkt zu Leistungsspektrum

Rathaus für Senioren

Leitstelle Älterwerden

Expertenteam Bereich Wohnen

Leistungsspektrum

Direkt zu Unsere Produkte

Die Leitstelle Älterwerden widmet sich dem Ausbau und der Weiterentwicklung aller Themen der Arbeit mit und für älterwerdende und alte Menschen in Frankfurt. Unser Leitbild sind die Stärkung der Kompetenzen und Ressourcen sowie die gesellschaftliche Teilhabe. Wir beraten und unterstützen Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen und Träger bei allen Fragen rund ums Alter.

Der Beratungsbereich „Leben und Wohnen im Alter“ berät ohne Kosten, wie das Wohnumfeld im Alter oder bei einer Behinderung für individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann. Im Rahmen eines Hausbesuchs suchen wir auf Wunsch nach Barrieren in der Wohnung und schlagen verschiedene Lösungen vor.

An erster Stelle steht dabei das Badezimmer. Je nach baulicher Situation kann der Umbau zu einer bodengleichen oder wenigstens sehr niedrigen Dusche erforderlich sein; manchmal ist  eine Badewanne mit Einstiegstür besser. Wichtig ist daneben die richtige Höhe der Toilette, für Rollstuhlfahrer ein unterfahrbares Waschbecken, ein rutschhemmender Bodenbelag, stabile Haltegriffe und weitere barrierefreie Detaillösungen.

Ein weiteres häufiges Problem sind Treppen im Eingangsbereich oder innerhalb des Hauses. Auch hier helfen oft angepasste Lösungen: Das können Treppenlifter, Hublifte und manchmal auch „nur“ eine Umgestaltung der Treppe sein. Dazu müssen in Mehrfamilienhäusern die Interessen der anderen Parteien und bei Mietwohnungen die des Vermieters berücksichtigt werden. Auch hierzu können wir Tipps geben und ggf. behilflich sein.

Dazu kommen in vielen Wohnungen weitere Barrieren, seien es Schwellen zum Balkon, Stolperfallen, unangepasste Sitzhöhen, fehlende Haltegriffe, zu dunkle Beleuchtung,  unpraktische Schränke usw.

Neben den Vorschlägen zur Beseitigung von Barrieren beraten wir auch über

     

  • die Finanzierung umfangreicher Anpassungsmaßnahmen (Beihilfen, Fördermittel oder zinsgünstige Kredite)

  • den Ablauf einer Maßnahme

  • die Einholung von Kostenvoranschlägen von geeigneten Firmen, die für barrierefreies Bauen qualifiziert sind

  •  

Weil sich nicht alle Wohnungen ausreichend barrierefrei anpassen lassen, ist manchmal ein Umzug unvermeidbar. Hierzu oder bei einem ohnehin gewünschten Umzug informieren wir gerne auch über die in Frankfurt verfügbaren Wohnformen für Senioren ab 60 Jahren und die Wege, die für eine Bewerbung erforderlich sind.

Produkt

Beratung

Kostenfreie Wohnraumberatung zur Barrierefreiheit, auf Wunsch mit Hausbesuch

Stadtverwaltung Frankfurt, Rathaus für Senioren, Leitstelle Älterwerden Hansaallee 150 60320 Frankfurt am Main Deutschland +49 69/212-38160 seniorenangebote@stadt-frankfurt.de

Aussteller auf der folgenden Messe

Zukunft Lebensräume 2016

20.04.2016 - 21.04.2016 Halle: 5.1 Stand: E 30