Klangeffektgeräte

Die Verwendung von Klangeffekten erlebte in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts einen gewaltigen Aufschwung. Ging es in den Aufnahmestudios zuvor vor allem darum, eine möglichst realistische Aufzeichnung akustischer Ereignisse zu ermöglichen, nahm nun eine neue Entwicklung ihren Anfang. Als klassisches Beispiel gilt der Gitarrist Duane Eddy, der seinen Gitarrenverstärker in ein Metallsilo stellte, um seinen berühmten Halleffekt zu erzielen. Ein weiterer Pionier war der Musiker und Techniktüftler Lester Polfus (alias Les Paul), der gleich eine ganze Reihe von Klangeffekten erfand, um den Sound von Gitarre und Gesang auf beeindruckende Weise zu verändern. Während der 60er Jahre fanden sich immer mehr Künstler, die das Tonstudio als kreative Spielwiese für Soundexperimente nutzten. Viele der Klangeffektgeräte, die damals im Künstlerauftrag erfunden wurden, zählen heute zur Standardausrüstung eines jeden Tonstudios. Daneben findet man sie auch oft in verkleinerter Form als Soundpedale, die sich leicht zu Auftritten mitnehmen lassen.

In der Rockmusik führt der Verzerrer bis heute die Beliebtheitsliste der Effektgeräte an: Er ahmt den Sound einer übersteuerten Röhrenvor- oder Endstufe nach. Echogeräte erzeugen beeindruckende Klangcollagen, während ein Hallgerät die akustischen Verhältnisse innerhalb verschiedener Räume simuliert. Ein Phaser nutzt das Prinzip der Phasenverschiebung, um elektrisch klingende Effekte zu generieren, während die Einsatzgebiete des Wah-Effekts nur schwer einzugrenzen sind. Sie reichen von rhythmischen Klangstrukturen bis zur Nachahmung von Hunden und Katzen mithilfe der Gitarre. Generell unterteilt man die vorhandenen Klangeffektgeräte in analoge und digitale sowie transportable und zur stationären Verwendung gedachte Geräte.

Wenn Sie im Bereich Klangeffektgeräte tätig und auf der Suche nach neuen Geschäftspartnern sind, ist das Portal productpilot.com eine ideale Anlaufstelle für Sie. Auf der Plattform finden Sie eine große Auswahl an passenden Unternehmen und somit möglichen Geschäftspartnern, die Produkte für Klangeffekte anbieten. So können Sie sich einen umfassenden Überblick über den Markt verschaffen und genau das Unternehmen finden, das am besten zu Ihren Vorstellungen passt.

Suchergebnisse

Filter

Ihre Suche erzielte 31 Ergebnisse:

Firma

ANTELOPE AUDIO

Antelope Audio ist führender Hersteller von hochwertigen Audiogeräten für Fachleute...

Firma

CRAAFT Audio GmbH

Die Craaft Audio GmbH und NOVA Die CRAAFT AUDIO GmbH führt die Eigenmarke NOVA...

Firma

DSPECIALISTS Digitale Audio- und Messsysteme GmbH

DSPECIALISTS ist Anbieter innovativer DSP-Lösungen mit den Schwerpunkten Pro Audio...

Firma

Four Audio GmbH & Co. KG

Four Audio wurde im Jahr 2007 von Spezialisten für Audiosignalverarbeitung, Hardwareentwicklung...

Firma

Fraunhofer IDMT

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT betreibt anwendungsorientierte...

Firma

Fulgor Service

Fulgor Service ist eine 1980 gegründete Firma, die in der Realisierung professioneller...

1-12 von 31 Ergebnissen | Seite 1 von 3

Ergebnisse pro Seite